Untersuchungen über technisch-wirtschaftlich günstige by Prof. Josef Wilhelm Korte, Dr.-Ing. Paul Arthur Mäcke,

Posted by

By Prof. Josef Wilhelm Korte, Dr.-Ing. Paul Arthur Mäcke, Dipl.-Ing. Hans Stelling, Dipl.-Math. Gerhard Kotitschke (auth.)

Show description

Read Online or Download Untersuchungen über technisch-wirtschaftlich günstige Ausbauelemente für niveaufreie Straßenverkehrsanlagen in der Stadt PDF

Similar german_13 books

Einführung in die Methode Branch and Bound

Es gibt eine grosse Menge von betriebswirtschaftlichen Entscheidungsfragen, die sich mit den nunmehr bereits als herkömmlich geltenden Optimierungs­ methoden des Operations learn nicht behandeln los angeles ssen, sei es beispiels­ weise, dass die Zielfunktion und au ch einzelne Restriktionen nicht Konvex sind, sei es, dass nur ganzzahlige Lösungen toleriert werden, sei es, dass die von einzelnen Variablen angenommenen Zahlenwerte Einfluss auf die Gültigkeit ganzer Restriktionengruppen nehmen.

Sinusrelief und Tangensrelief in der Elektrotechnik

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional info for Untersuchungen über technisch-wirtschaftlich günstige Ausbauelemente für niveaufreie Straßenverkehrsanlagen in der Stadt

Example text

Ihr Anwendungsbereich ist sehr vielfaltig; Tonbandgerate konnen auch zu den Zeitschreibern gezahlt werden. Das Prinzip eines Tonbandgerates ist allgemein bekannt. 35 Die Grundvoraussetzung als Verkehrsbeobachtungsgerat ist erfiillt: Vorgange konnen in richtiger Reihen- und Zeitfolge festgehalten, bei einer spateren Auswertung analysiert und zeitmaBig richtig eingeordnet werden. Verwendet wurde es z. B. bei Untersuchungen des Geschwindigkeitsablaufs und der Oberholvorgange auf Autobahnen. AuGer dem gesprochenen Wort lassen sich MeGwerte speichern, wie sie z.

Weniger interessieren. Letztere sind soIehe, die zur Verkehrsbeobachtung - oder von der Verkehrspolizei zur Geschwindigkeitskontrolle - benutzt werden. Je nach Anspruch reicht die Skala der hergestellten Gerate von der einfachen Stoppuhr bis zum Verkehrsradar. 1m folgenden werden die einzelnen Gerate erlautert. Bekanntlich ist die Geschwindigkeit der in der Zeiteinheit zuriickgelegte Weg. Sie hat die Dimension Lange/Zeit. Damit ist die Geschwindigkeit als Begriff physikalisch festgelegt. Urn sie zu messen, miissen wir eine Weg-Zeit-Beziehung aufstellen.

Ein hoher Aufnahmestandpunkt erforderlich. Da aber aus einer steilen Blickrichtung die Signalanzeigen der Signalsichtflache nicht von der Kamera erfaf3t werden konnen und somit bei einer spateren Auswertung eine genaue Einordnung des Verkehrsgeschehens in den Phasenablauf unmoglich ware, wird ca. 1 m vor der Kamera, in ihrem Blickwinkel, eine Miniaturampel angebracht, die mit den Stromkreisen der maGgebenden Signaleinheit uber Relais verbunden ist. Auf diese Weise lauft die Signalanzeige der Miniaturampel mit der Signaleinheit konform und ist bei der spateren Auswertung im Filmbild gut zu erkennen.

Download PDF sample

Rated 4.85 of 5 – based on 37 votes