Ergotherapeutische Modelle praktisch angewandt: Eine by Ulrike Marotzki (auth.), Ulrike Marotzki (eds.)

Posted by

By Ulrike Marotzki (auth.), Ulrike Marotzki (eds.)

Auf ein reales Fallbeispiel angewandt, werden hier vier wichtige ergotherapeutische Praxismodelle für Lernende und Praktiker endlich konkret nachvollziehbar und lebendig: version of Human profession (MOHO), Kanadisches version of Occupational functionality (CMOP), Australisches Occupational functionality version (OPM Australia) und Bieler Modell. Die einzelnen Beiträge geben Einblick in:
die wesentlichen theoretischen Hintergründe
praktisches Vorgehen bei der Datenerhebung
Interpretation der Ergebnisse und Durchführung der Therapie

Show description

Read Online or Download Ergotherapeutische Modelle praktisch angewandt: Eine Fallgeschichte — vier Betrachtungsweisen PDF

Similar german_11 books

Spannende und gespannte Moleküle

Der Autor behandelt im vorliegenden Werk die Entwicklung der Strukturtheorie der organischen Chemie, beginnend mit der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Ferner beschreibt er eingehend die gelieferten Beiträge zur Molekülspannung und zeigt die neueren Entwicklungen auf diesem Gebiet auf. Die Konsequenzen der Spannung für die Reaktivität, die gespannten Käfigmoleküle mit Relaisfunktion, die Käfigmoleküle zur Aufklärung des Reaktionswegs sowie das Vorkommen und die Anwendung der gespannten Systeme werden ebenfalls aufgeführt.

Festschrift für Werner Merle: Zum 60. Geburtstag

Mit der vorliegenden Festschrift wird Herr Professor Werner Merle zum 60. Geburtstag geehrt. Mit Beiträgen von: Dr. Christian Armbrüster; Dr. Peter Bassenge, Vorsitzender Richter am LG a. D. ; Dr. Matthias Becker; August Belz, Vorsitzender Richter am OLG a. D. ; Diplom-Volkswirt Volker Bielefeld; RA Dr.

Additional info for Ergotherapeutische Modelle praktisch angewandt: Eine Fallgeschichte — vier Betrachtungsweisen

Sample text

Frellclt I I I 1 11 ------, I ~ ~ I I --: 1 , e l l I -0 8. I 1 § § I I .. mfl ... l I und Offenillchk 01 I ~E , I ~, Schule l I I I I I I ___ l Arbelt l 8eruf I _______ ~ I I 1 __ - - _ - - - EmoUOMI 1 ______ - 1 I 1 ___ I Lebensbereichsbezogene Handlungsbedingungen b Die allgemeinen Behandlungsschwerpunkte in der Grafik des Bieler Modells anderer Therapiebereiche rasch und trotzdem umfassend tiber die Akzente der ergotherapeutischen Zielsetzung. Die konkreten Behandlungsziele werden aus den allgemeinen Behandlungsschwerpunkten abgeleitet und als Handlungsziele der Patientin formuliert.

Abb. 7 Obermittelte Daten im personalen Bereich Fallb Isplel Frau Schr'l1C b 8 Obermittelte Daten im Umweltbereich Lebensbereiche Spiel ! Freizeit Interesse an Berten- und Waschewagen und Nachtschranken. Honet brauchbare Gegenstllnde In Ihrer Tasche. Kelne Hobbys. Herstellung elnes Seidentuches. ADl kei ne Angaben keine Angaben Freizeit". Dieser ist in Frau Schmidts Lebenssituation sehr wichtig, allerdings darf der Bereich "AktivitlHen des taglichen Lebens" als Grundlage jeglicher ergotherapeutischer Arbeit nicht unbeachtet bleiben.

3 Die personalen Handlungsbedingungen (Grundfunktionen und physische und psychische Voraussetzungen) Perzeptiv-kognitive Grundfunktionen .... Unler perzeptiven GTundfunklionen verslehen wiT dir: Auswahl von Informationen aus den Daten , d ie liber die Rezeploren der Sinnesorgane aufgenom men werden (z. B. beslimmte Signale und Merkm(lle). Unler kognitiven Grundfunklionen verslehen wir die Formen der InCormalionsverarbeitung dr:r Daten, die liber die Sinnesorgane aufgenommen werdr:n (z. B. Idenlifikalionen.

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 49 votes