Diskurs und Ökonomie: Diskursanalytische Perspektiven auf by Rainer Diaz-Bone, Gertraude Krell

Posted by

By Rainer Diaz-Bone, Gertraude Krell

Die in diesem Band versammelten Beiträge verdeutlichen, dass Märkte, Organisationen und andere ökonomische Institutionen diskursiv erzeugt, stabilisiert oder auch verändert werden. Das betrifft Arbeit und Arbeitende, Konsum und Konsumierende, Sachgüter bzw. Dienstleistungen sowie deren Produktion, Bewertung und Vermarktung und schließlich auch ökonomische Entwicklungen wie die aktuelle Finanzkrise oder die zunehmende Ökonomisierung vieler Bereiche, z.B. der Kreativwirtschaft oder der Wissenschaft. Dieses breite Themenspektrum wird mittels theoretisch und methodisch unterschiedlicher Zugänge der Diskursforschung betrachtet. Die AutorInnen Gisela Brünner, Eve Chiapello, Barbara Czarniawska, Rainer Diaz-Bone, Frank Kleemann, Gertraude Krell, Andreas Langenohl, Ingo Matuschek, Deirdre McCloskey, Sophie Mützel, John R. Searle, Barbara Sieben, Mario Vötsch, Richard Weiskopf und Ruth Wodak repräsentieren ein interdisziplinäres und internationales Forschungsfeld.

Show description

Read or Download Diskurs und Ökonomie: Diskursanalytische Perspektiven auf Märkte und Organisationen PDF

Best german_11 books

Spannende und gespannte Moleküle

Der Autor behandelt im vorliegenden Werk die Entwicklung der Strukturtheorie der organischen Chemie, beginnend mit der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Ferner beschreibt er eingehend die gelieferten Beiträge zur Molekülspannung und zeigt die neueren Entwicklungen auf diesem Gebiet auf. Die Konsequenzen der Spannung für die Reaktivität, die gespannten Käfigmoleküle mit Relaisfunktion, die Käfigmoleküle zur Aufklärung des Reaktionswegs sowie das Vorkommen und die Anwendung der gespannten Systeme werden ebenfalls aufgeführt.

Festschrift für Werner Merle: Zum 60. Geburtstag

Mit der vorliegenden Festschrift wird Herr Professor Werner Merle zum 60. Geburtstag geehrt. Mit Beiträgen von: Dr. Christian Armbrüster; Dr. Peter Bassenge, Vorsitzender Richter am LG a. D. ; Dr. Matthias Becker; August Belz, Vorsitzender Richter am OLG a. D. ; Diplom-Volkswirt Volker Bielefeld; RA Dr.

Additional info for Diskurs und Ökonomie: Diskursanalytische Perspektiven auf Märkte und Organisationen

Sample text

B. Williams 1999: 5). Drei maßgebliche Ansätze, die in diesem weiteren Sinn mit dem linguistic turn verbunden sind, werden im Folgenden in ihren Grundzügen dargestellt: ƒ ƒ ƒ 5 Wittgensteins Philosophie der Sprachspiele, die als ein Auslöser des sprachphilosophischen linguistic turn gilt, Perelmans und Olbrechts-Tytecas „Neue Rhetorik“, die für die mit der Wende einhergehenden Wiederentdeckung eines Vollbegriffs von Rhetorik steht, sowie Foucaults Arbeiten zur Kopplung von Diskurs und Praxis, Wissen und Macht, die eine herausragende Bedeutung im Rahmen poststrukturalistischer Ansätze haben.

Heidelberg: Carl Auer. Langenohl, Andreas (2008): How to change other people’s institutions: Discursive entrepreneurships and the boundary object of competition/competitiveness in the German banking sector. In: Economy and Society 37. 1. 68-93. ) (1999): 100 Jahre Betriebswirtschaftslehre in Deutschland. München: Vahlen. Link, Jürgen (1984): Über ein Modell synchroner Systeme von Kollektivsymbolen sowie seine Rolle bei der Diskurs-Konstitution. In: Link/Wülfing (1984): 63-92. Link, Jürgen (1992): Die Analyse der symbolischen Komponenten realer Ereignisse.

237-250. Krell, Gertraude (1999): Geschichte der Personallehren. In: Lingenfelder (1999): 125-139. Krell, Gertraude (2003): Die Ordnung der „Humanressourcen“ als Ordnung der Geschlechter. In: Weiskopf (2003): 65-90. ) (2005): Betriebswirtschaftslehre und Gender Studies. Wiesbaden: Gabler. ) (1993): Personalpolitik aus der Sicht von Frauen – Frauen aus der Sicht der Personalpolitik. (Sonderband 1992 der Zeitschrift für Personalforschung). 2. Auflage. München/Mering: Rainer Hampp. Krell, Gertraude/Weiskopf, Richard (2006): Die Anordnung der Leidenschaften.

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 4 votes