Die Übertragung von Familienvermögen: Besonderheiten im by Jürgen E. Milatz (auth.), Jürgen E. Milatz (eds.)

Posted by

By Jürgen E. Milatz (auth.), Jürgen E. Milatz (eds.)

In wirtschaftlich unsicheren Zeiten beschäftigen sich viele Privatpersonen intensiv mit ihrem Vermögen und der Vermögenssicherung. Die Übertragung von Vermögenswerten wie Immobilien, Gesellschaftsanteilen oder Barvermögen innerhalb der Familie ist eine Maßnahme, um sich und die nachkommenden Generationen zu versorgen und das Familienvermögen zu sichern. Vor dem Hintergrund steuerlicher Überlegungen kommen dabei zahlreiche Übertragungsformen innerhalb des Familienverbunds infrage. Mit ausführlichen Beispielen und Hinweisen zur Steueroptimierung wird die Übertragung von Privatvermögen an Familienangehörige in diesem Buch erläutert.

Show description

Read or Download Die Übertragung von Familienvermögen: Besonderheiten im Steuer- und Zivilrecht PDF

Similar german_13 books

Einführung in die Methode Branch and Bound

Es gibt eine grosse Menge von betriebswirtschaftlichen Entscheidungsfragen, die sich mit den nunmehr bereits als herkömmlich geltenden Optimierungs­ methoden des Operations learn nicht behandeln l. a. ssen, sei es beispiels­ weise, dass die Zielfunktion und au ch einzelne Restriktionen nicht Konvex sind, sei es, dass nur ganzzahlige Lösungen toleriert werden, sei es, dass die von einzelnen Variablen angenommenen Zahlenwerte Einfluss auf die Gültigkeit ganzer Restriktionengruppen nehmen.

Sinusrelief und Tangensrelief in der Elektrotechnik

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Die Übertragung von Familienvermögen: Besonderheiten im Steuer- und Zivilrecht

Sample text

DasȱErbbaurechtȱ wirdȱimȱErbbaugrundbuchȱgeführt. ȱ1ȱ J. E. 63ȱȱ Verfügungenȱsindȱetwa:ȱȱ ႑ dieȱErklärungȱderȱAuflassungȱdesȱGrundstücks,ȱȱ ႑ dieȱBelastungȱdesȱGrundstücksȱmitȱeinerȱHypothek,ȱGrundschuldȱoderȱRentenschuldȱoderȱ ႑ dieȱBelastungȱdesȱGrundstücksȱmitȱeinemȱNießbraurecht,ȱeinemȱErbbaurechtȱoderȱeinemȱDauerwohnrecht. ȱ einemȱ Kaufvertrag),ȱ beiȱ demȱ dieȱ Gegenleistungȱ unterȱ demȱ WertȱderȱLeistungȱliegt,ȱundȱdieseȱDifferenzȱnachȱdemȱWillenȱderȱParteienȱalsȱunentgeltliȬ cheȱZuwendungȱgeltenȱsoll.

DasȱErbbaurechtȱ wirdȱimȱErbbaugrundbuchȱgeführt. ȱ1ȱ J. E. 63ȱȱ Verfügungenȱsindȱetwa:ȱȱ ႑ dieȱErklärungȱderȱAuflassungȱdesȱGrundstücks,ȱȱ ႑ dieȱBelastungȱdesȱGrundstücksȱmitȱeinerȱHypothek,ȱGrundschuldȱoderȱRentenschuldȱoderȱ ႑ dieȱBelastungȱdesȱGrundstücksȱmitȱeinemȱNießbraurecht,ȱeinemȱErbbaurechtȱoderȱeinemȱDauerwohnrecht. ȱ einemȱ Kaufvertrag),ȱ beiȱ demȱ dieȱ Gegenleistungȱ unterȱ demȱ WertȱderȱLeistungȱliegt,ȱundȱdieseȱDifferenzȱnachȱdemȱWillenȱderȱParteienȱalsȱunentgeltliȬ cheȱZuwendungȱgeltenȱsoll.

Einemȱ Kaufvertrag),ȱ beiȱ demȱ dieȱ Gegenleistungȱ unterȱ demȱ WertȱderȱLeistungȱliegt,ȱundȱdieseȱDifferenzȱnachȱdemȱWillenȱderȱParteienȱalsȱunentgeltliȬ cheȱZuwendungȱgeltenȱsoll.

Download PDF sample

Rated 4.19 of 5 – based on 41 votes