Die Blechabwicklungen: Eine Sammlung praktischer Verfahren by Ing. Johann Jaschke, W. Malmberg (auth.)

Posted by

By Ing. Johann Jaschke, W. Malmberg (auth.)

Show description

Read Online or Download Die Blechabwicklungen: Eine Sammlung praktischer Verfahren und ausgewählter Beispiele PDF

Similar german_13 books

Einführung in die Methode Branch and Bound

Es gibt eine grosse Menge von betriebswirtschaftlichen Entscheidungsfragen, die sich mit den nunmehr bereits als herkömmlich geltenden Optimierungs­ methoden des Operations examine nicht behandeln l. a. ssen, sei es beispiels­ weise, dass die Zielfunktion und au ch einzelne Restriktionen nicht Konvex sind, sei es, dass nur ganzzahlige Lösungen toleriert werden, sei es, dass die von einzelnen Variablen angenommenen Zahlenwerte Einfluss auf die Gültigkeit ganzer Restriktionengruppen nehmen.

Sinusrelief und Tangensrelief in der Elektrotechnik

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional resources for Die Blechabwicklungen: Eine Sammlung praktischer Verfahren und ausgewählter Beispiele

Sample text

Die Stiicke a-a' usw. werden aus Abb. 146 abgenommen. Die Abwicklung des Kegels selbst i8t bekannt und leicht durchzufiihren. ~~--"1(, ·,- . - · - . l M 1 ' ~-- ---- '·\'-.. . -- -... -. 1 \ \ Abb. ,V \ '~, ~ ',,_ Kegelschiis8en hergestellt werden. Ist dies nicht der Fall, 80 ist der Kriimmer nach Abb. 149 zu bauen: die zugehorigen Abwicklungen sind leicht zu finden, doch diirfen die anschlieBenden Zylinderstiicke nicht an die Kegelstiicke wie in Abb. 148 angeschlossen werden, sondern miissen fiir sich abgewickelt werden.

Hat man den Hilfskreis geteilt und die entsprechenden Kegelstrahlen gezogen (Abb. 137), so entwickelt man den ------ ------- Abb. 139° 1 1 ·-·- ·--l -·- ·-· 7 -+ Abb. 138 5 . GrundriB (Abb. 138). Um nun die Lage eines Punktes der Verschneidungslinie, z. B. c, zu finden, nimmt man zwei Grenzkreise k1 und k 2 im Aufrisse (Abb. 137) an, sucht dann deren Schnittpunkte a und b im Grundrisse und projiziert dieselben in den AufriB. Verbindet man im AufriB die beiden Punkte a und b, so gibt der Schnittpunkt mit dem entsprechenden Kegelstrahl in c einen Punkt der gesuchtcn Verschneidungslinie.

Auf diese Gerade 01 d errichten wir in 01 abermals eine Senkrcchte, also eine Parallele zur Achse des Zylinders II. Ăhn­ lich machen wir es in Abb . 81 und entnehmen von hier die Lănge a und tragen dieselbe in Abb. 82 von 01-b auf. Setzen wir nun ind ein und schlagcn einen Kreis durch b, bis dieser die Linie d 01 in c schneidet, und verbinden c mit 03 , so erhalten wir die wirkliche Lage der Achsen 28 Zylindrische und prismatische Kiirper Abb. 86 Abb. 83 Abb. 81 I g f Abb. 84 k i lr l 11Zll/'Z Abb.

Download PDF sample

Rated 4.59 of 5 – based on 44 votes