Der Vena Cava-Katheter by Professor Dr. C. Burri, Dr. D. Gasser (auth.)

Posted by

By Professor Dr. C. Burri, Dr. D. Gasser (auth.)

Show description

Read Online or Download Der Vena Cava-Katheter PDF

Best german_11 books

Spannende und gespannte Moleküle

Der Autor behandelt im vorliegenden Werk die Entwicklung der Strukturtheorie der organischen Chemie, beginnend mit der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Ferner beschreibt er eingehend die gelieferten Beiträge zur Molekülspannung und zeigt die neueren Entwicklungen auf diesem Gebiet auf. Die Konsequenzen der Spannung für die Reaktivität, die gespannten Käfigmoleküle mit Relaisfunktion, die Käfigmoleküle zur Aufklärung des Reaktionswegs sowie das Vorkommen und die Anwendung der gespannten Systeme werden ebenfalls aufgeführt.

Festschrift für Werner Merle: Zum 60. Geburtstag

Mit der vorliegenden Festschrift wird Herr Professor Werner Merle zum 60. Geburtstag geehrt. Mit Beiträgen von: Dr. Christian Armbrüster; Dr. Peter Bassenge, Vorsitzender Richter am LG a. D. ; Dr. Matthias Becker; August Belz, Vorsitzender Richter am OLG a. D. ; Diplom-Volkswirt Volker Bielefeld; RA Dr.

Additional resources for Der Vena Cava-Katheter

Example text

Nadelende abgeschnitten b. Zurückziehen d. Nadelende abgeschnitten d. Nadelende abgebrochen b. Verbandwechsel abgeknickt d. Nadelende abgeschnitten Hergang Tabelle 16. Katheterembolien mit unbekannter Lokalisation des Fremdkö·rpers ~ ... ~ ...... ~ r> ... 0.. r> CI> ~ ~ r> CI> CI> 2. tr1 (fQ N ~ Komplikationen beim Cava-Katheter 43 Embolieort unbekannt (Tab. 16). Bei 9 Patienten ist es entsprechend den Angaben aus dem Schrifttum nicht gelungen, den eingeschwemmten Katheterfremdkörper zu lokalisieren.

Katheterembolien in die arteria pulmonalis (Tab. 15). 14 Autoren erwähnen 18 Patienten mit Einschwemmung des Katheters in die arteria pulmonalis. Bei 10 dieser Patienten wurde die Entfernung des Fremdkörpers durch Thorakotomie vorgenommen, einer davon verstarb mehrere Monate nach dem Eingriff an einer septischen Embolie, ausgehend von der endocarditisch veränderten Tricuspidalklappe. Es handelt sich dabei um einen 4jährigen Knaben, dem ein Pudenzventil eingelegt worden war, das die Ursache der Kunststoffembolie darstellte.

29). Bei rund 12 % forderte das Krankheitsgeschehen einen neuen Katheter, der in 10% an einem anderen Ort, in knapp 2% am gleichen Ort eingelegt wurde. Tabelle 28.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 21 votes